Hohwacht - Golfen mit Meeresbrise

Lebensraum Golfplatz

Bunt-, Grün und Schwarzspecht                                          

In den großen Eichen rechts vom Abschlag 1 leben und brüten standorttreue Bunt- und Schwarzspechtpaare. Der Buntsprecht trommelt bis zu 15 mal in der Sekunde.
Der Grünspecht lebt auf dem C Platz.

Da die Spechte in jedem Jahr eine neue Höhle bauen, entsteht ein Überangebot an Höhlen für anderen Höhlenbrüter wie Meisen, Hummeln oder Siebenschläfer. Die Greenkeeper belassen das begehrte tote und weiche Altholz in den Knicks. Besonders im Frühjahr können Sie die Spechte häufig hören und sehen.


Naturschutzgebiet "Kronswarder" mit Kranichen

Von der Bahn 11 sehen Sie das 500 Hektar große Schutzgebiet "Kronswarder" mit dem großen Binnensee, der noch vor 100 Jahren eine Bucht der Ostsee war. Im Frühjahr und Herbst rasten hier tausende von Gänsen und die majestätischen Kraniche auf ihrem Weg nach Skandinavien oder Südspanien für mehrere Wochen. Seit einigen Jahren bleiben ca. 200 Kraniche auch über Winter bei uns.


Fledermäuse haben Mücken zum fressen gern.

Fledermäuse regulieren den Insektenbestand, da sie sich von Mücken, Schnaken, Nachtfaltern, Schmetterlingen, Spinnen und Käfern ernähren. Pro Nacht kann eine kleine Fledermaus bis zu 1000 Mücken fressen. Wir haben ihnen ein schönes Holzhaus an die Abschlaghütte auf dem Golfodrom gebaut.


Stare sind Höhlenbrüter

Auch Stare fressen Mücken gern. Viel lieber jedoch picken sie im Boden nach Nahrung und lockern so zugleich das Erdreich auf. 2017 haben die Greenkeeper für die schönen höhlenbrütenden Vögel 20 Brutkästen gebaut und aufgehängt.


Partner

Öffnungszeiten

Sekretariat und Golfshop ist geöffnet:

Montag bis Sonntag von 09:00 bis 17.00 Uhr.   

Gastronomie ist geöffnet:

Montag bis Sonntag ab 11.00 Uhr und nach Absprache.

Golf & Country Club Hohwachter Bucht

Eichenallee
24321 Hohwacht

Telefon 04381 96 90
Fax 04381 60 98
info (at) golfclub-hohwacht.de

Routenplaner