Hohwacht - Golfen mit Meeresbrise

Festakt eröffnete Jubiläumswoche

Lange haben wir überlegt und intensiv geplant, um unser 25-jähriges Clubjubiläum zu einem unvergesslichen Fest für alle Teilnehmer werden zu lassen. Vom 11.06. – 17.06.2017 verbrachten wir eine intensive Golf- und Feierwoche!
Wie allseits bekannt, ist Petrus ein Freund der Hohwachter Golfer und schickte uns passend zum Start am Sonntag, den 11.06. das perfekteste Sommerwetter als Geschenk, so dass die ca. 230 Teilnehmer des Sektempfangs nicht nur im Clubraum mit angeschlossenem Zelt sondern auch in gemütlichen Runden auf den Rasenflächen bei Musik der Band Urban Beach sitzen konnten.
Unser Präsident Carl Otto Heer begrüßte als erster Redner neben den Mitgliedern, unsere Betreiber sowie alle Mitarbeiter unserer Anlage und die geladenen Gäste aus benachbarten Colfclubs, den Präsidenten des GVSH Hans-Joachim Gebhardt und Architekt Gerd Osterkamp, der unsere schöne Anlage so gelungen geplant hatte. Auch die Bürgermeister der Stadt Lütjenburg – Herr Dirk Sohn – und Herr Matthias Potrafky aus der Gemeinde Hohwacht wurden herzlich willkommen geheißen. Stellvertretend für den Vorstandschef des UKSH Prof. Dr. Jens Scholz war Herr Pit Horst erschienen, mit dem uns ein enger Kontakt durch jährliche Charityturniere zugunsten des UKSH verbindet.
Carlo Heer betonte in seiner Rede das gute Verhältnis des Clubs zu den Betreibern mit allen Mitarbeitern über unseren Manager Thomas Tolksdorf zu den Damen der Rezeption, des Shops und den Greenkeepern sowie den Reinigungskräften. Durch dieses harmonische Miteinander sind wir in jeder Beziehung ein intakter Verein, was noch durch die Gastronomie mit Jan Engelhardt und seinem Team unterstützt wird.
Als Dank für die gute und kompetente  Führung dieser Anlage im Sinne des Clubs beschlossen die Mitglieder, sich durch Spenden mit der Finanzierung einer weiteren Blitzschutzhütte auf dem A/B-Platz zu bedanken. Zusätzlich übernahm der Sponsorenkreis die finanziellen Mittel für eine Hütte auf dem C-Platz. Unser Mitglied Rolf Neuhaus hatte symbolisch für diese Maßnahmen das Modell einer Hütte angefertigt, welches Carlo im Namen aller Mitglieder an Willi Alpen und seine Crew übergeben werden konnte.
Als nächster Redner stellte Willi Alpen die Entwicklung der Golfanlage ab Gründung bis heute dar. Positive und schwere Phasen gab es – wie in jedem Leben – auch auf diesem Landstück, aber am Ende überwog das Gelingen im Aufbau des Platzes und des Golfodroms. Dazu hatte, wie Willi Alpen meinte, Wolf von Buchwaldt sein „Sahnestück von 100 ha“ vom Gut abgezweigt. Ab 1997 ging es vorwiegend bergauf, wenn dazu auch ein gewaltiger Kraftakt gehörte. Doch die Zahlen der Mitgliederentwicklung und Greenfeespieler sprechen für sich. Auch Willi betonte, wie groß die Harmonie zwischen Betreibern und Club ist, was besonders auch unserem Manager Thomas Tolksdorf zu verdanken ist, der mit seiner ruhigen Art viele Probleme im Stillen löst.
Thomas selbst unterstrich mit seinen Worten die positive Situation des Clubs und betonte, dass es die Mitglieder selbst sind, die die Anlage mit Leben füllen und für die überdurchschnittlich gute Entwicklung sorgen.
Das „Wir-Gefühl“ bemerkt man beim Betreten des Clubhauses an der Rezeption und im Golfshop, es folgt bis zur gemütlichen Runde auf der Terrasse und der Versorgung durch die Gastronomie und die gute Arbeit unserer Greenkeeper. Nur durch diese Grundvoraussetzung ist eine sichere Zukunft anzunehmen. Die Menschen, die hier ihre Freizeit verbringen wollen, kommen gerne hierher, um harmonische Stunden zu verbringen.
Seit 1999 sorgt Thomas mit seinem Team für ansprechende und sich immer weiter entwickelnde positive Stimmung. Doch ohne die gute Zusammenarbeit mit dem Clubvorstand und den einzelnen Ausschüssen, Wolf von Buchwaldt, der sich beim Greenkeeping auch heute noch voll einsetzt und dem gesamten Golfteam wäre eine derartige stetige Weiterentwicklung nicht möglich. Es ist nicht einfach, einen Golfplatz wirtschaftlich zu betreiben, und niemand weiß, was kommt, aber die Zukunft ist am besten vorauszusehen, wenn man sie selbst gestaltet. Nach dieser Devise wird in Hohwacht von allen Verantwortlichen gehandelt!
Als nächster Redner stand GVSH-Präsident und Neumitglied des GCCH Hans-Joachim Gebhardt auf dem Programm. Er gratulierte den Betreibern und dem Club zu ihrem positiven Grundkonzept und der auffallenden Pflege des menschlichen Miteinanders, wodurch jeder Golfer gerne die gut gepflegte Anlage betritt. Die positive Entwicklung wird bei dieser freundlichen menschlichen Gestaltung sicher weiter fortschreiten.
Als nun folgender Gastredner betonte Herr Potrafky, wie positiv die Golfanlage sich auf die ganze Region auswirkt. Sie bietet viele Arbeitsplätze und wirkt sich positiv auf die Tourismusbranche aus, manche Urlauber suchen ihr Ferienquartier danach aus, ob in der Nähe eine Golfanlage zu erreichen ist. Viele Ferienwohnungen ständen ohne diese Golfmöglichkeit auch heute noch zum Verkauf frei.
Nun ergriff Herr Pit Horst als Vertreter für den Vorstandschef vom UKSH Herrn Prof. Dr. Jens Scholz das Wort.
Er betonte die großartige Zusammenarbeit zwischen dem UKSH und dem GCCH. Vor sieben Jahren kam es zu diesem erfolgreichen Aufbau der jährlichen Charity-Veranstaltung, die durch Herrn Jochen Schlüter kräftig unterstützt wird. Schon über 110 000 Euro konnten seit 2011 für den Ausbau der Kindertagesstätten des UKSH als Spenden zusammenkommen und die Planung für dieses Jahr ist bereits am Laufen.
Zum Abschluss der Festreden durfte unser Clubmitglied Jochen oder besser „Pieper“ Petersen nicht fehlen. Mit viel Humor bedankte er sich besonders bei Willi Alpen, Thomas Tolksdorf und Carlo Heer für ihre Arbeit im Sinne der Anlage und des Clubs. Als Dank und um sich selbst den Wunsch zu erfüllen, aus dem Golfgelände einen botanischen Garten zu machen, versprach er, eine Sumpfeiche  zu pflanzen.
Nach so vielen Reden war Entspannung bei Musik angesagt und die Band mit Farhad Heed und Martin Röttger sorgte für die notwendige Untermalung beim fröhlichen get-together.
Gerne angenommen wurde von allen Anwesenden die aufgestellte Fotobox, um sich zusammen mit Freunden ein sofort ausgedrucktes Erinnerungsfoto zu erstellen.
Frau Nispel (Grafic Recording Hamburg) erstellte im Laufe des Tages von allen ihr mitgeteilten Ereignissen des Clubs eine Erinnerungswand, die schon fast einer bildlichen Chronik entspricht.
Zusätzlich konnten durch Beantwortung kleiner medizinischer Fragen am Glücksrad, das von Mitarbeiterinnen des  UKSH gedreht wurde, nette Gewinne erworben werden. So war auch für weitere Unterhaltung an diesem Nachmittag gesorgt, der sich noch lange ausdehnte.

eine ausführliche Fotoshow finden Sie wieder in der Bildergalerie

 

 

 

Partner

Öffnungszeiten

Sekretariat und Golfshop ist geöffnet:

Montag bis Sonntag von 09:00 bis 17.00 Uhr.   

Gastronomie ist geöffnet:

Montag bis Sonntag ab 11.00 Uhr und nach Absprache.

Golf & Country Club Hohwachter Bucht

Eichenallee
24321 Hohwacht

Telefon 04381 96 90
Fax 04381 60 98
info (at) golfclub-hohwacht.de

Routenplaner